Das “Event am Meer” ist abgesagt!

Der Titel dieses Blogeintrags sagt eigentlich schon alles, dennoch möchten wir vom Orga-Team euch ausführlich über die Hintergründe unserer Entscheidung informieren.

Eigentlich war die dritte Auflage eines Mega-Events in Bremerhaven für Juni 2020 geplant, doch dann kam die Pandemie. Inzwischen sind zwei Jahre vergangen, in denen wir laufend versucht haben, einen neuen Termin fürs “Event am Meer” zu finden.

Dabei möchten wir nicht unerwähnt lassen, dass es sich bei uns allen um Privatpersonen handelt, die die gesamte Planung und Umsetzung der Mega-Events in ihrer Freizeit durchführen. 

Das dritte “Event am Meer” sollte ein lockeres Mega-Event in der Seestadt werden, bei dem der Austausch von uns Geocachern im Fokus steht. Deshalb sollte es auch ein für euch Teilnehmer kostenloses Event ohne Eintrittstickets o.ä. sein. Auch bei einer solchen Veranstaltung fallen übrigens Kosten an, zum Beispiel für einen Rettungsdienst, der vor Ort bereit stehen muss, für die Location an sich oder auch für die legendäre Hüpfburg. Wir haben versucht, diese Kosten über den Vorverkauf von Merchandise, also Coins, Pins und Shirts, weitestgehend abzudecken. Durch den Beginn der Pandemie blieb der Verkauf aber weit hinter unseren Erwartungen zurück. Apropos Location: obwohl wir das Mega-Event 2020 frühzeitig verschoben haben, mussten wir z.B. die gebuchte Location fürs abgesagte Freitags-Event voll bezahlen. Zu dem Zeitpunkt herrschte zwar ein generelles Veranstaltungsverbot, aber der Vermieter ließ nicht mit sich reden: Der Saal sei gebucht und wir hätten ihn ja trotzdem irgendwie nutzen können.

Nun haben wir das Jahr 2022 und in den letzten Wochen ist uns klar geworden, dass es in diesem Jahr wahrscheinlich nicht möglich sein wird, ein solches Mega-Event stattfinden zu lassen. Die größte Herausforderung im Hinblick auf die Pandemie ist der Kernpunkt des “Event am Meer”: Es sollte offen für alle und kostenlos sein. Wenn es in den kommenden Monaten überhaupt Veranstaltungen in einer ähnlichen Größe wie ein Mega-Event geben wird, werden diese zugangsbeschränkt sein. Wir müssten das “Event am Meer”-Gelände also einzäunen und zusätzlich an allen Eingängen eine Art Einlasskontrolle durchführen. Mal ganz abgesehen davon, in welchem Umfang und Aufwand diese Kontrolle notwendig wäre, ergeben sich dadurch zum einen hohe Kosten, die wir nicht aufbringen können und zum anderen eine Verantwortung und Verpflichtung, die wir als Privatpersonen gar nicht abschätzen können. 

Zusätzlich haben sich seit Pandemiebeginn bei unseren Partnern, die für Location und Programm verantwortlich sind, grundlegende Strukturen und Ansprechpartner verändert. Dies führte dazu, dass wir mit unserer Planung in diversen Bereichen immer wieder bei Null anfangen mussten. Zudem sind viele Themen weiter unklar, denn der Veranstaltungsbranche ist durch die Pandemie hart getroffen. Aktuell bekommen wir fürs “Event am Meer” keinerlei Unterstützung seitens der Stadt Bremerhaven, des Schaufenster Fischereihafens oder des lokalen Tourismusverbandes und haben keinen Veranstaltungsort mehr, an dem das Mega-Event stattfinden kann.

Wir haben mit der Planung für das dritte Bremerhavener Mega-Event im Frühjahr 2018 begonnen und nach vier turbulenten Jahren und einem weiter gänzlich unklarem Ausblick in die Zukunft haben wir uns entschieden, das “Event am Meer” abzusagen.

Wir sind sehr traurig, dass wir diesen Schritt gehen müssen, aber momentan ist dies die beste Lösung. Außerdem schließt diese Absage nicht aus, dass sich neue Planungen ergeben, sobald die globale Situation Mega-Events nach unseren Vorstellungen zulässt.

Wie geht es jetzt weiter?

Wir werden das Event-Listing https://coord.info/GC83TXX in Kürze archivieren und alle Teilnehmer über die bekannten Kanäle informieren.

Alle offenen Bestellungen aus unserem Online-Shop wurden bereits per E-Mail kontaktiert. Sollte jemand keine E-Mail bekommen haben, bitte einmal im Spam-Ordner nachsehen. Sollte sich dort ebenfalls keine E-Mail von uns befinden, bitte melden!

One comment

  1. Das ist sehr, sehr schade, aber vollkommen nachvollziehbar. Wir freuen uns dann einfach auf ein neues Event am Meer. Allen Organisatoren vielen Dank für eure Arbeit. Wir wissen wieviel dahinter steckt.

Comments are closed.